Badratgeber.de

Ihr Informations-Portal zum Thema Bad


Start - Suche & Stichworte

Einträge aus Heizungsratgeber mit den Stichworten »Software«

Das EnEV-Beratungstool von Buderus

20.10.2010 | Rubrik: Aktuell | 0 Kommentare | 0 TrackBacks |

Die Energie-Einsparverordnung ist bei dem Neubau oder auch der Modernisierung in jedem fall zu beachten. Die EnEV liegt derzeit in der Version 2009 vor und wird im Beratungstool 4.0 von der Firma Buderus angeboten. Das ENEV-Beratungstool dient zur Auswahl geeigneter Heizsysteme für den Neubau und Modernisierungen. Zusätzlich bietet diese kostenlose Software einen Überschlag für den Primärenergiebedarf, die Energiekosten und die zu erwartenden CO2-Emissionen von Ein- und Zweifamilienhäusern an. Des weiteren werden im Falle eines Neubaus zusätzliche Informationen über die Vereinbarung mit den Werte der Energie-Einsparverordnung abgeglichen, so wird Ihnen eine aufwendige Recherchearbeit abgenommen. Hintergrund ist das ungefähr 75% der Wohngebäude in Deutschland vor der ersten Wärmeschutzverordnung und somit auch vor Inkrafttreten der Energie-Einsparverordnung errichtet. Schlussfolgernd zu diesem Fakt ist das in absehbarer Zeit die Heizungsanlagen in diesen Gebäuden modernisiert werden müssen. Um hierbei eine effiziente und umweltfreundliche Lösung entstehen zu lassen, hat die Firma Buderus das EnEV-Beratungstool entwickelt. Im Detail erfolgt durch die Eingabe weniger Gebäudeinformationen eine Schätzung des zu erwartenden Primärenergiebedarfs und die Anlagenaufwandszahl im Neubau.

Weiterlesen: Das EnEV-Beratungstool von Buderus

Stichworte: ,

Das Planungsprogramm für Thermieanlagen „SolarSimulator“ von der Firma Schüco

18.06.2009 | Rubrik: Aktuell | 0 Kommentare | 0 TrackBacks |

Der Schüco SolarSimulator ermöglicht die professionelle PC- geschützte Simulation und Planung von Thermieanlagen. Unter Verwendung von Klimadaten europäischer Standorte können Temperaturen, Nutzungsgrade und solarer Deckungsanteil errechnet werden. Grundlage sind dabei die Gegebenheiten des Kundenobjektes, der aktuelle Energieverbrauch und die Art der Anlage (Trinkwassererwärmung, Heizungsunterstützung, Schwimmbad). Die Schüco Komponenten für die Zusammenstellung der Anlage können aus einer Bibliothek ausgewählt werden. So können effektiv die Planungs- und Verkaufsgespräche unterstützt werden. Das Programm ist in den Sprachen Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch und Italienisch verfügbar. Bei einer Regestrierung kann auf der Internet Seite von Schüco der SolarSimulator genutzt werden.

Stichworte:

Die Internetseite zur PV- Anlagenüberwachung ‚AS Control’ von AS Solar GmbH

23.09.2009 | Rubrik: Aktuell | 0 Kommentare | 0 TrackBacks |

Das AS Portal ist die Internetseite zur herstellerunabhängigen PV- Anlagenüberwachung ‚AS Control’ von der Firma AS Solar GmbH. Die Daten von über 1000 Anlagen laufen hier zusammen, davon sind 120 auch für den interessierten Beobachter freigeschaltet und können ohne Login eingesehen werden. Eine Vielzahl von neuen, praxisnahen Funktionen wurde extra auf individuelle Kundenwünsche hin integriert. Hier können der Installateur und der Anlagenbetreiber stets den Überblick über die aktuellen Ertragszahlen und etwaige Störungen der Anlage einsehen. Dabei ist das Portal sehr übersichtlich strukturiert und kann selbsterklärend sofort angewendet werden. Im Hinblick auf die internationalen Vertriebsstrukturen von AS Solar sind die Anlagen auf einer interaktiven Weltkarte eingetragen und können auf den Sprachen Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch und Niederländisch angeschaut werden. Neu ist auch ein integriertes Forum, worüber Erfahrungen und Tipps ausgetauscht werden können. Des Weiteren besteht die Möglichkeit diese Webseite als OEM- Portal auf der eigenen Webseite zu integrieren.

Stichworte:

Mess- und Abrechnungsprogramm von der Firma ista

18.03.2009 | Rubrik: Aktuell | 1 Kommentare | 0 TrackBacks |

Das Unternehmen ista versteht sich als Energie- und Prozesskosten- Optimierer, angefangen vom Geräteservice einschließlich Funk- und M- Bus. Dazu gehört auch die Wartung bis hin zum Mess- und Abrechnungsservice, ferner Erstellung von Energieausweisen für ganze Gebäude, Energie- Management über ein vernetztes System sowie das nötige Energiemonitorring und im Betriebsvergleich ein Energiebenchmarking, um auch nachhaltige Sanierungsmaßnahmen in die Wege zu leiten. Moderne elektronische Heizkostenverteiler können heute schon ab 23°C Heizkörperoberflächentemperatur zuverlässig messen. Sie arbeiten dabei um ein Hundertfaches genauer als alte Verdunster. Sie können als Zweifühlgeräte gebaut zusätzlich auch die Raumlufttemperatur erfassen. Die dadurch erkennbare Temperaturdifferenz zeigt den tatsächlichen Wärmeverbrauch in jedem einzelnen Raum auf eine LC- Anzeige an. Registrier- und Abrechnungszeitraum werden synchron vorprogrammiert und sämtliche Daten für stichtagsgenaue Abrechnung gespeichert.

Weiterlesen: Mess- und Abrechnungsprogramm von der Firma ista

Stichworte:

Planungs- CD für Regenerative Energiesysteme

21.10.2008 | Rubrik: Aktuell | 0 Kommentare | 0 TrackBacks |

Viessmann hat eine Planungs- CD für regenerative Energiesysteme konzipiert. Sie umfasst neben Informationen zu Biomasse, Erdwärme und Sonnenenergie sowie Berechnungs- und Auslegungsprogrammen für Solaranlagen und Wärmepumpen auch den neuen Energiesparrechner. Das Programm zur Auslegung und Simulation von Wärmepumpen- Anlagen liefert die Ergebnisse für Wirtschaftlichkeitsberechnungen, Systemvergleiche, auch mit alternativen Energieträgern und eine überschlägige Auslegung der Wärmequelle. „ESOP 3.0“ ist das Berechnungsprogramm für thermische Solaranlagen im professionellen Anwendungsbereich. Mit dieser Software lassen sich die Anlagen praxisbezogen dimensionieren und simulieren. Die kostenfreie Basisversion der CD kann durch zwei kostenpflichtige Module erweitert werden: ein Modul für die Auslegung von Schwimmbadanlagen und eins zu Berechnung von Großanlagen. Der Energiesparrechner ermittelt für Heizungsanlagen mit einer Nenn- Wärmeleistung bis 60kW die durch eine Modernisierung zu erzielende jährliche Energieeinsparung. Der Rechner vergleicht Energiebedarf und Wirkungsgrad der Altanlagen mit modernen Wärmeerzeugern.

Stichworte:

Software zur ganzheitlichen Gebäudeerfassung von ZVSHK

13.05.2010 | Rubrik: Aktuell | 0 Kommentare | 0 TrackBacks |

Für jeden Fachbetrieb steckt in einer gut gepflegten Kundendatei beträchtliches Umsatzpotenzial. Nicht nur größere Investitionen sondern gerade auch gering investive Maßnahmen lassen sich hierdurch auf Kundenseite Erfolg versprechend anstoßen. Vorausgesetzt es besteht im Unternehmen eine vollständige Übersicht zu den einzelnen Kundenanlagen. Bisher können SHK-Betriebe eine solche umfängliche Aufstellung nur mit viel Aufwand und Hindernisse anlegen. Meistens unterbleibt deshalb eine solche Erfassung, mit negativen Folgen für den Umsatz. Der ZVSHK hat deshalb ein Softwareprogramm entwickelt, das Innungsbetrieben die ganzheitliche Gebäudeerfassung bei ihren einzelnen Kunden problemlos ermöglichen wird. Die Speicherung aller relevanten Daten zur Gebäudetechnik eines Kunden wird den Anwendern einer jederzeit verfügbaren Angebotsbasis bieten. Zu spezifischen Abfragen des Datenbestandes sind unterschiedliche Parameter angelegt.

Weiterlesen: Software zur ganzheitlichen Gebäudeerfassung von ZVSHK

Stichworte:

Welche Heizungssanierungen sind für mich am besten?

23.09.2010 | Rubrik: Heizung-Tipps & Ideen | 0 Kommentare | 0 TrackBacks |

Viele Hauseigentümer stellen sich früher oder später die Frage welche Sanierungen sie am Haus am ehesten ausführen sollten. Ob nun bei einem Neubau oder Altbau, das Budget ist bei jedem begrenzt und die Sanierungsvielfalt einfach riesig. Aus diesem Grund haben sich Solarfriend und Solid, zwei Solarenergiefirmen dazu entschlossen ein Programm zu entwickeln, das einem Virtuell die Möglichkeit bietet ein Musterhaus mit den gewünschten Sanierungsmaßnahmen auszustatten. Mit dem Modernisierungsprogramm 'Modernus' sind Ihnen viele Möglichkeiten gegeben Ihr Musterhaus ganz nach Ihren eigenen Vorstellungen zu Modernisieren und sich das Ergebnis in Bezug auf Wirtschaftlichkeit, das Optimum aus Bauphysikalischer Sicht und dem CO2 Ausstoß anzeigen zulassen. Ihnen stehen bei der Modernisierung vielerlei Möglichkeiten zur Verfügung Ihr Musterhaus zu einem echten Energiesparwunder verwandeln zu lassen. In den Kategorien Fenster, Lüftung, Dämmung, Heizungsart und Solarenergie kann eine Vielzahl von Sanierungsvarianten gewählt werden. Um diese ganze Simulation auch realistisch zu halten, müssen Sie sich am Anfang ein Startbudget wählen und so mit diesem Geld versuchen das aus Ihrer Sicht Erfolgversprechendste herauszuholen.

Weiterlesen: Welche Heizungssanierungen sind für mich am besten?

Stichworte: , ,


website stats